• +49 (221) 8015 8639
  • Jetzt teilnehmen

Partner

Das Erscheinungsbild des cologne IT summit_ wird maßgeblich durch die Partner bestimmt. Besucher nehmen Partnerfirmen in der Ausstellung auf den Kommunikationsflächen, auf den Teilnehmerbatches oder auch in einer Gastgeberrolle für die Verpflegungspausen unmittelbar wahr. Insofern haben für uns Partnerschaften einen hohen Stellenwert. Sie sind mit das Aushängeschild und prägendes Element für den Kongress. Als Veranstalter ist uns daher an nachhaltigen Partnerbeziehungen gelegen.

Und für Ihre Firma bedeutet eine Teilnahme, von dem Premiumkongress mit Premiumangebot zu profitieren, Ihre Firmenpositionierung zu optimieren und erstklassige Vertriebschancen zu nutzen. Gleichzeitig ist der Kongress wegen seiner Anziehungskraft potenzieller Arbeitnehmer auch gut für Ihr Recruiting.

Um also Ihrem Unternehmen die Möglichkeit für eine Partnerschaft und damit Partizipation an der Veranstaltung zu geben, bieten wir unterschiedliche Pakete an. Je nach Wunsch und Präsenzanforderung stehen Ihnen sechs Grundoptionen zur Verfügung, die Sie gezielt durch weitere Services ergänzen können. Gerne stellen wir Ihnen passende Elemente für Ihren Auftritt zusammen. (PDF-Partnerbroschüre)

Jetzt Partner werden!

Unsere Partner 2018:

 

Engage.NRW

Engage.NRW unterstützt klassische Industrie- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Software-Lösungen für die Mensch-Maschine-Schnittstelle. In der Rolle eines neutralen Beraters und Mittlers zählen Machbarkeitsanalysen ebenso zum Service wie die Empfehlung professioneller Entwickler-Teams und die Begleitung der Projektumsetzung. Die von der EU und dem Land NRW geförderte Initiative der Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH berät Unternehmen neutral und kostenlos. 

www.engage-nrw.de


digitisation – Wir sind beratende Unternehmer!

Die digitisation GmbH ist ein Expertennetzwerk im Bereich der Digitalen Transformation. Die fünf Gründungspartner greifen als langjährige Geschäftsführer eigener Unternehmen im Bereich ITK auf ein fundiertes Basis-Wissen zu, welches sie kundenbezogen einbringen. Ergänzend hat die digitisation GmbH ein Berater-Netzwerk in einzelnen Fachdisziplinen aufgebaut. Unsere freien Berater sind von uns zertifiziert.


Fraunhofer FIT

 

Fraunhofer FIT besitzt rund 30 Jahre Erfahrung in der menschengerechten Gestaltung von intelligenten Systemlösungen, die sich nahtlos in Unternehmensprozesse integrieren. Unsere Kunden profitieren durch effizientere Prozesse bei gleichzeitiger Erhöhung der Qualität, der internen Unternehmensvernetzung und Mitarbeiterzufriedenheit. Fraunhofer FIT ist Ihr Partner bei der Digitalisierung, Industrie 4.0 Projekten und Lösungen im Internet der Dinge. 

Fraunhofer FIT ist Ihr Partner rund um das Thema Digitalisierung, bei Industrie 4.0 Projekten und für Lösungen im Internet der Dinge , sowie fuer Breitband Internet-Loesungen im ländlichen Raum.

 

FIT zeigt auf dem cologne IT summit_ folgende Lösungen: 


JOGECON GmbH


JOGECON GmbH

JOGECON ist ein Marketingberatungsunternehmen, das Know-how aus verschiedenen Teildisziplinen in sich vereint.

Von der klassischen Unternehmensberatung über B2B-Kommunikation, Public Relations, E-Marketing sowie das Vertriebsmanagement beschäftigt sich JOGECON mit Geschäftsprozessen im Kontext der Digitalisierung.

Unser Ziel ist es, unsere Kunden mit Schwerpunkt Business to Business im Marketing nachhaltig besser zu machen. Aufgrund unserer ganzheitlichen Sichtweise –  Marketing ist eine Managementaufgabe (Marketing = Interaktion auf Märkten) – bieten wir Expertise in Kommunikation, in der Produktgestaltung, im Management von Konditionen sowie in Vertrieb und Geschäftsentwicklung.


bitsea GmbH

Beschleunigen Sie die Markteinführung Ihrer Software um ein Vielfaches - Durch unsere Analyse und Optimierung Ihrer Entwicklungsprozesse sowie durch unsere ausgefeilte Testautomatisierungsmethodik. Reduzieren Sie zudem Ihr wirtschaftliches Risiko durch Open-Source-Komponenten, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Rechtssicherheit.

Und lassen Sie sich wie unsere zahlreichen zufriedenen Kunden aus namhaften DAX-Konzernen der Branchen Kommunikation, Logistik und Verteidigung überzeugen - und mitreißen.


Fonial

Die fonial GmbH, ein Tochterunternehmen der QSC AG, wurde 2014 in Köln als Anbieter einer virtuellen Telefonanlage gegründet.
Wir, das Team von fonial, haben es uns zum Ziel gemacht, den sich rasant verändernden Telefoniemarkt mit zu gestalten und dabei kleinen und mittleren Unternehmen eine sichere und kostengünstige Cloud Telefonanlage zur Verfügung zu stellen. Dabei stehen Ihre individuellen Bedürfnisse in unserem Fokus, denn wir möchten Ihre tägliche Kommunikation verbessern.


HDI

HDI Versicherungen

Die HDI Lebensversicherung AG bietet individuelle Beratung und Lösungen auf den Gebieten Risikoabsicherung und Altersvorsorge. Die HDI Versicherung AG bietet Sachversicherungslösungen für Privat- und Firmenkunden sowie spezielle Lösungen für Freie Berufe. Beide Gesellschaften gehören zum Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland der Talanx-Gruppe. Die Talanx ist mit Prämieneinnahmen in Höhe von rund 32 Milliarden Euro in 2015 und rund 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im MDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet.

ASQF e.V.

Qualität – hier und jetzt

Der ASQF e.V. ist mit über 1.400 Mitgliedern das größte Expertennetzwerk für Software-Qualität im deutschsprachigen Raum. Als Verband setzt er sich im Besonderen dafür ein, die Bildung von Standards und Normen zu unterstützen, sowie gezielte Anstöße zur Verbesserung des Software-Entwicklungsprozesses zu geben. Das ASQF-Netzwerk verbindet leistungsstarke Start-ups, Mittelständler, Global Player, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Er ist alleiniger Gesellschafter der iSQI GmbH und Herausgeber des SQ-Magazins.



 

 

 

Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien (DVTM)

 

Der Deutsche Verband für Tele­kommuni­ka­tion und Medien ist zentrale Schnitt­stelle und unverzicht­barer Experte der an der konvergenten Wert­schöpfungs­kette Tele­kommuni­ka­tion, Medien, Energie und „Bettertainment“ bete­iligten Unter­nehmen. Im Interesse von Verbrauchern, Politik und Wirtschaft setzen wir uns themenübergreifend für einen fairen, zukunftsorientierten und innovativen Wettbewerb in regulierten, konver­genten Märkten im europäischen Binnen­markt ein.

 

 



NEGZ

 

NEGZ 

Nachdem ISPRAT und NEGZ im letzten Jahr bereits gemeinsam die Herbsttagung Staatsmodernisierung 2015 veranstaltet hatten, haben das Nationale E-Government Kompetenzzentrum e.V. (NEGZ) und der Verein für Interdisziplinäre Studien zu Politik, Recht, Administration und Technologie e.V. (ISPRAT) am 20. Berlin 2016 in ihren jeweiligen Mitgliederversammlungen den partnerschaftlichen Zusammenschluss vollzogen. Nahezu 100 Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft bilden jetzt das neue Nationale E-Government Kompetenzzentrum, das sich mit den aktuellen Herausforderungen des E- Governments, erforderlichen Modernisierungsmaßnahmen und konkreten Handlungsempfehlungen zur Staatsmodernisierung und Verwaltungsdigitalisierung auseinandersetzt. Ein Forschungsausschuss wird zukünftig, die wissenschaftliche Expertise bündeln. Das Forschungsnetzwerk wird mit Projekten, Studien und einer Bildungsplattform fortgeführt und weiterentwickelt.

Vorstandsvorsitzende des „neuen NEGZ“ sind die bisherigen Vorsitzenden von NEGZ und ISPRAT, Matthias Kammer und Prof. Dr. Helmut Krcmar als Doppelspitze. Stellvertreter sind Prof. Dr. Wilfried Bernhardt, Renate Radon (Microsoft) und Dirk Stocksmeier (init). 

networker NRW


networker NRW

Der networker NRW ist mit mehr als 175 Mitgliedern ein landesweit aktiver IT-Verband in Nordrhein-Westfalen. Er bietet ein Netzwerk persönlicher Kontakte für Unternehmer aus dem Bereich IT und Medien und steht für Information und Kooperation mit dem Ziel, Geschäfte für seine Mitglieder zu generieren.

Wir pflegen enge Kontakte zu den Landesministerien, kommunalen Einrichtungen sowie anderen Netzwerken in Nordrhein-Westfalen. Wir sind enger Partner des eco Verband der Internetwirtschaft, Partner der Digitalen Wirtschaft NRW und Partnernetzwerk des BITKOM für NRW.

Photoindustrie-Verband e.V. (PIV)

Photoindustrie-Verband e.V. (PIV)

Der Photoindustrie-Verband e.V. (PIV) mit Sitz in Frankfurt am Main ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen, die mit ihren Produkten und Services im Markt für Foto, Video, Imaging und Bildkommunikation tätig sind.

Der Verband steht ganzheitlich für das Thema „Bild“ und sieht sich als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der gesamten Branche auf nationaler und internationaler Ebene.

Mit seinen rund 50 Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichen Branchensegmenten ist der Verband interdisziplinär verankert. Diese Vielfalt spiegelt er mit seiner themengetriebenen Struktur wider und bietet hierfür der Branche Ansprechpartner, Unterstützung und Experten-Netzwerke an.

Der Verband hat das Ziel, das gesamte Spektrum und den Nutzen bildorientierter Technologien und Services transparent zu machen und so den Einsatz beim Profi- und Endanwender sowie in Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern.

 

Der Verband ist seit 1950 ideeller Träger der Branchenleitmesse photokina in Köln.



Als Ihr Partner für Unternehmenswachstum und Finanzierung versteht sich das Private Equity Forum NRW e.V. (PEF) als Plattform und Katalysator für Venture Capital und Private Equity in Nordrhein-Westfalen. In der Funktion eines interdisziplinären Netzwerks bringt das PEF durch das Zusammenführen von Angebot und Nachfrage Transparenz in das regionale Finanzierungsgeschehen und erleichtert dadurch seinen Mitgliedern Geschäft zu generieren. In diesem Sinne sorgt das PEF dafür, dass

  • seine Mitglieder persönlich dicht und regelmäßig miteinander Kontakt pflegen.
  • seine Mitglieder Zugang zu Top-Entscheidern in Wirtschaft und Politik bekommen.
  • jedes Mitglied einen qualifizierten Beitrag zum Vereinsleben beisteuern kann.
  • eine starke Interaktion zwischen dem Verein und externen Experten stattfindet.

Das PEF bietet in Form von Veranstaltungsreihen ein breites Informationsangebot und vielfältige Möglichkeiten zur gezielten Anbahnung von Geschäftskontakten. Hierzu werden pro Jahr etwa 10 Veranstaltungen rund um die Belange der Eigenkapitalfinanzierung von jungen als auch etablierten Unternehmen organisiert (z.B. zum Thema SpinOff, Unternehmensverkauf, Börsengang, Mezzaninefinanzierung, etc.). Struktur und Inhalte der Veranstaltungen orientieren sich dabei an folgenden Nutzenmerkmalen: Sichtbarkeit der Mitglieder, Sichtbarkeit des Vereins, Vernetzung der Mitglieder.




VDE - Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Netzwerk Zukunft - Der VDE ist ein technisch-wissenschaftlicher Verband, der sich besonders in der Nachwuchsförderung für technische Berufe engagiert. Junge Menschen für Technik zu begeistern, ist eines der wichtigsten Ziele des VDE. Mit 35.000 Mitgliedern, darunter 8.000 Studierenden und rund 1.300 Unternehmen, ist der VDE einer der größten europäischen Verbände der Elektro- und Informationstechnik.

Sein weltweites Netzwerk bietet Studierenden und Absolventen ideale Möglichkeiten für ihre berufliche Orientierung.VDE-Tätigkeitsfelder sind die Forschungs-, Wissenschafts- und Nachwuchsförderung in den Technologiegebieten Informations-, Energie- und Medizintechnik, Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik sowie Automation. Weitere Schwerpunkte sind die Erarbeitung anerkannter Regeln der Technik als nationale und internationale Normen, sowie die Prüfung und Zertifizierung elektrischer Geräte, die mit dem VDE-Prüfsiegel ausgezeichnet werden und das 60 Prozent der Bundesbürger als Sicherheitszeichen kennen.

Der Kölner Bezirksverein ist einer der 29 Bezirksvereine mit 53 Zweigstellen im Bundesgebiet. Wir betreuen rund 1.100 Mitglieder von Koblenz, der Eifel, dem Kölner Raum bis hinein ins Bergische Land von unseren Standorten in Köln, Bonn und Koblenz. Wir sind ein technisch-wissenschaftlicher Verband für alle Ingenieure, Naturwissenschaftler, Meister, Facharbeiter und Techniker, die in dem weiten Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik tätig sind.


Voice Verband

 

VOICE - Bundesverband der IT-Anwender e.V.

Mit ca. 400 Mitgliedern ist VOICE heute die größte Vertretung von IT-Anwendern im deutschsprachigen Raum. Sie repräsentieren einen Querschnitt aus DAX-, MDAX- und mittelständischen Unternehmen. Als Netzwerk bringt der Verband Entscheidungsträger in Sachen IT und Digital Business führender Unternehmen unterschiedlichster Größe und Branchen zusammen - in Formaten wie Roundtables und Fachworkshops, aber auch virtuell auf einer exklusiven Online- Plattform.

VOICE bietet seinen Mitgliedern eine kompetente, attraktive und dynamische Austauschplattform, von der sie persönlich sowie ihre Unternehmens-IT und ihre Digitalisierungsprojekte profitieren. In der Community werden Fachinformationen und Best- Practice-Erfahrungen zwischen Entscheidungsträgern auf allen Ebenen diskutiert und ausgetauscht. Das primäre Ziel von VOICE lautet: Die Wettbewerbsfähigkeit von Mitgliedsunternehmen durch den Einsatz von digitalen Technologien weiter zu stärken - mit zielgerichtetem Austausch zu den Top-Themen der Digitalisierung und durch die Wahrung der Interessen der Anwenderunternehmen. 


<kes> Die Zeitschrift für Informations-Sicherheit

Die Zeitschrift für Informations-Sicherheit wendet sich an jeden, der im deutschsprachigen Raum bei Unternehmen oder Behörden Verantwortung für die Informationssicherheit trägt.

Zu den <kes>-Lesern zählen Rechenzentrumsleiter und IT-Sicherheitsmanager der größten Wirtschaftsunternehmen, Banken und wichtigsten Behörden bundesweit. Als offizielles Organ des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) enthält jede <kes>das "BSI-Forum".


 

MEDIENHAUS Verlag GmbH

IT-DIRECTOR

IT-DIRECTOR ist als Business-Magazin konzipiert und berichtet über wirtschaftliche Lösungen durch den Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien im gehobenen Mittelstand sowie in Großunternehmen und Konzernen. Der Fokus liegt auf Kosten-Nutzen-Optimierung und Investitionssicherheit.

IT-DIRECTOR nimmt durch seine hochwertige Aufmachung, die exklusive Berichterstattung und attraktive Verbreitung eine führende Rolle unter den IT-Magazinen auf den Chefetagen und in IT-Abteilungen ein.

 

IT-MITTELSTAND

IT-MITTELSTAND ist das große Magazin für moderne und erfolgsorientierte mittelständische Unternehmen. Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen sämtliche für den Aufbau und die Nutzung von ITK-Infrastrukturen und -Ressourcen relevanten Aspekte – von der Planung über die Einführung bis zum Betrieb.

IT-MITTELSTAND informiert die IT-Investitionsentscheider: Geschäftsführer, IT-Chefs und Bereichsleiter. Das Fachmagazin spricht die Sprache seiner Kernzielgruppe und bildet so die praxisnahe Schnittstelle zwischen IT und mittelständischer Wirtschaft.

Mehr Informationen zu IT-MITTELSTAND finden Sie unter: www.itmittelstand.de

 

MOBILE BUSINESS

MOBILE BUSINESS ist das große Trend-Magazin für Business-Entscheider und Berufstätige, die das 'Mobile Arbeiten' als Produktivitätsgewinn für Mitarbeiter und als künftigen Unternehmenserfolg betrachten. Das Magazin berichtet über den effektiven Einsatz mobiler Lösungen im Geschäftsumfeld. Es adressiert Investitionsentscheider für Mobile Solutions von der Unternehmensleitung über Fachbereichleiter bis hin zu Vertriebsverantwortlichen.

MOBILE BUSINESS ist sehr modern aufgemacht, äußerst praxisorientiert geschrieben und liefert kompetente Beratungs- und Entscheidungsgrundlagen für das mobile Management – inklusive Berichten über Trends, Marktentwicklungen, Neuheiten und Produkte.


Marketing Börse

Marketing Börse

Das Dienstleisterverzeichnis marketing-BÖRSE ist das größte deutschsprachige Spezialverzeichnis für Marketing. Rund 20.000 Anbieter von Außenwerbung über Social Media bis Zielgruppenanalyse sind vertreten. Zu jedem Unternehmen werden Details wie Pressemeldungen, Fachartikel, Verbands-Mitgliedschaften und Auszeichnungen angezeigt.

Projektausschreibungen und Stellenangebote sind ebenfalls online. Neben Unternehmen können auch Freiberufler Inhalte publizieren. Alle Inhalte werden redaktionell überprüft. Die Fachredaktion steuert auch eigene Inhalte mit ein.


SEODAY


SEODAY Cologne

Einmal im Jahr trifft sich die deutsche SEO-Szene in Köln, um sich über die aktuellsten SEO-Themen zu informieren und auszutauschen. Dieses Jahr hat der SEO-DAY erstmalig in Kooperation mit der Orgatec (Die größte Messe für Moderne Arbeitswelten) in der Köln-Messe statt gefunden. 

Als Fabian Rossbacher 2010 den SEO-DAY gründete, war es sein Ziel, in seiner Heimatstadt Köln, eine SEO-Konferenz zu etablieren. Damals musste man ins weit entfernte Berlin oder München reisen, um Suchmaschinenoptimerer zu treffen und Informationen im Bereich Suchmaschinenoptimierung zu sammeln. Heute ist der SEO-DAY eine der größten SEO-Konferenzen im deutschsprachigem Raum mit über 45 Speaker, 800 Gäste, 200 Medienpartnern und 50 Sponsoren. Ziel des SEO-DAY ist es, die Teilnehmer mit intensiven Wissen im Bereich Suchmaschinenoptimierung zu versorgen. Einen Tag lang haben die Besucher die Chance, in über 40 Vorträgen wertvolle Tipps und Tricks im Bereich Suchmaschinenoptimierung zu bekommen. Mehr Informationen auf www.seo-day.de


Social-Media-Magazin

Das erste deutsche Social-Media-Magazin…

…für Manager und Entscheider in

den Bereichen, Online-Marketing, Social-Media-Marketing, Marktforschung sowie PR. Neben der Aufbereitung aktueller Themen stehen das Aufspüren neuer Trends.

Ebenso wichtig ist uns die kritische Betrachtung von Wirtschaftlichkeit und Nutzen im Umgang mit neuen Themenund Technologien, die den Bereich Social-Media betreffen.


StartingUp


StartingUp

StartingUp ist das Print- und Online-Magazin für Gründer und Entrepreneure in Deutschland – seit mittlerweile dreizehn Jahren. Viele Selbstständige und Freiberufler, Firmengründer und Jungunternehmer setzen auf den Rat von StartingUp.


Startplatz


STARTPLATZ

Mehr als nur Coworking bietet seit 2012 der STARTPLATZ im Herzen Kölns und seit Sommer 2015 in Düsseldorf: Er ist zugleich Startup-Inkubator und Treffpunkt für die rheinische Gründerszene. Gegründet wurde er von den Geschäftsführern der Familie Gräf Holding GmbH, Dr. Lorenz Gräf und Matthias Gräf. Auf insgesamt 4.300 qm im Kölner Mediapark und rund 1.000 qm im Düsseldorfer Medienhafen bietet der STARTPLATZ Coworking-Spaces, Teambüros sowie Meeting- und Konferenzräume, in denen regelmäßig Events, Konferenzen, Workshops und Pitches veranstaltet werden.


WIN Verlag

WIN-Verlag GmbH & Co. KG

digitalbusiness CLOUD

digitalbusiness CLOUD ist das lösungsorientierte Fachmagazin für den IT-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen. Das Magazin fungiert im besten Sinne des Wortes als persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Problemstellungen in den Telekommunikations- und Informationstechnologien. digitalbusiness CLOUD ist die Pflichtlektüre all derer, die für die internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse sowie die IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Dazu zählen Geschäftsführer, CEOs, CIOs, das obere Management sowie IT-Leiter und Prozess-Verantwortliche.

Dabei löst digitalbusiness CLOUD den Widerspruch auf zwischen dem akuten Lösungsbedarf für aktuelle Tagesthemen, zukunftsgerichteter strategischer Arbeit sowie dem Informationsbedarf für die erfolgreiche Führung des Unternehmens, indem alle drei Bereiche ganzheitlich im Heft miteinander verbunden sind. Hierzu bietet das Fachmagazin eine Strukturierung, die die Schwerpunkte lösungsorientiert in Branchen, Business Solutions, IT-Solutions und strategischen Partnerschaften präsentiert und so Inhalte für den Leser anschaulich vermittelt.

Deutsche Medienakademie

 

Deutsche Medienakademie

Effektiv statt Ex-Cathedra

Mit führungskräfte-adäquaten Instrumenten wie Delphi-Konferenzen, interaktiven Experten-Workshops, auf den Punkt gebrachten Sach- und Fach-Coachings für Top-Executives verfolgt die deutsche medienakademie – ursprünglich auf Anregung des damaligen NRW-Ministerpräsidenten Wolfgang Clement als Projekt der Bertelsmann Stiftung gegründet – das Ziel, Unternehmen über die üblichen Allerwelts-Headlines hinaus mit validen Informationen zu versehen.

Expertise statt Ex und Hopp

Seit 15 Jahren liefert die deutsche medienakademie Führungskräften hochwertiges, nachhaltiges und ausbalanciertes Wissen zu neuesten Internet- und Digital-Trends, indem aktuelle Entwicklungen und Prognosen anhand von fundierten Studien, Berichten und Erfahrungen von spezialisierten Experten auf neutraler Plattform zusammengebracht werden. Tacheles statt Tratsch Ohne fundiertes Technologiewissen geht immer weniger. Daher ist die deutsche medienakademie spezialisiert darauf, für Führungskräfte in den komplexen und dynamischen Bereichen Neue Kommunikation und Neue Medien den entscheidenden Rundumblick zu organisieren, der auch die dahinter stehenden Basis-Technologien u.a. aus Informationstechnik – Telekommunikation – Consumer Electronics – Mikroelektronik einschließt.